Frisuren Inspiration: Die Gretchen-Krone für die Wiesn!

Plötzlich Prinzessin: Mit dem Gretchenzopf wird man auf der Theresienwiese zur Oktoberfest-Queen. Diese Wiesn-Frisur ist nicht nur leicht selbst nachzustylen, sondern macht auch ordentlich was her!

Wer den Wiesn-Look einfach, schnell und unkompliziert mag, der ist mit dem um den Kopf gelegten Gretchenzopf bestens beraten: Der romantische Frisuren-Klassiker ist ganz leicht nachzustylen. Hier zeigen wir, wie.

Das Haar ordentlich durchkämmen und auf eine Seite des Kopfes, nach links oder nach rechts, legen, damit ein sehr tief sitzender Scheitel Scheitel entsteht.

Nun wird direkt oberhalb des Ohres ein holländischer Zopf geflochten, wofür zuerst eine Strähne abgeteilt und diese dann nochmal in drei kleine Strähnen geteilt wird.

Nun wird holländisch geflochten: Dafür nimmt man die äußeren Strähnen bei jedem Schritt dazu und legt sie, anstatt über die mittlere Strähne (das ist nämlich französisch), UNTER die Strähne. Es wird solange geflochten, bis man am anderen Ohr angekommen ist.

Nun wird umgegriffen und es geht mit der gleichen Flechttechnik unten weiter wie oben. Und auch das wird solange weiter gemacht, bis man am Anfang wieder angekommen ist. Der Rest der Haare wird zu einem Zopf geflochten und mit einem Haargummi befestigt.

Damit die Dirndl-Frisur besonders romantisch wirkt, kann man die Flechtzöpfe etwas lockern und aufziehen.

Das Finale: Den losen Endzopf nach oben legen und das Ende des Zopfes mit dem Haargummi unter dem geflochtenen Teil, das am Vorderkopf anliegt, feststecken.

© www.instagram.com/model.mom.alena