Haar-Tipps: Lust auf Locken? So geht's auch bei glatten Haaren!

NYC 🖤🖤🖤🖤

Ein Beitrag geteilt von Olivia Culpo (@oliviaculpo) am

Curly Girl: Besonders im glamourösen Winter ist der Wunsch nach Locken groß. Wer mit glatten Haaren gesegnet ist, sich aber nach Locken sehnt, bekommt hier drei ultimative Tipps, wie es mit jeder Haarlänge klappt!

Wer kennt es nicht: Man will immer das, was man nicht hat. Und oft wünschen sich diejenigen, die mit seidig glatten Haaren gesegnet sind, eine tolle Lockenmähne, die nach Glamour aussieht. Hier haben wir drei Tipps, wie der Locken-Look bei jeder Haarlänge klappt.

Bei kurzen Haaren ist es oft nicht möglich mit Stylingtools wie Lockenstäbe und Wickler zu arbeiten, aber es gibt einen anderen Trick: Einfach etwas Haarschaum nach dem Waschen auf Ansatz und in die Haarlängen geben und einkneten. Nun wird jede Haarsträhne zu kleinen Knoten eingedreht, festgesteckt und trockengeföhnt. Wenn die Haare trocken sind, die Haare einfach mit den Fingern auflockern et Voilà – der Locken-Look für kurze Haare ist fertig. Gerne noch mit etwas Haarspray fixieren.

Bei mittellangem Haar, beispielsweise einem Long-Bob, sehen lockere Beach Waves super aus und sind auch ganz leicht zu machen: Eifnach etwas Salzspray Abends nach dem Haarewaschen in das handtuchtrockene Haar sprühen und die Haare nun zu zwei Dutt-Zöpfen eindrehen, am besten mit einem Invisibobble. Über Nacht mit der Frisur schlafen und die Buns am morgen öffnen – #wewokeuplikethis!

Bei langen Haaren wirkt der Lockenstab am besten, um glamouröse Locken zu stylen. Dafür Hitzeschutz auf die Haare geben und nun Strähne für Strähne auf den Lockenstab wickeln und je nach Haarbegebenheit (dickes oder dünnes Haar) länger oder kürzer auf dem Lockenstab lassen. Die beiden vorderen Strähnen sehen am schönsten aus, wenn sie nach hinten, also vom Gesicht weg, gelockt werden. Anschließend die Haare ausschütteln oder mit eine grobzinkigen Kamm sanft auskämmen, Haarspray auf die Haare geben und fertig sind die Glamour-Waves!

Viel Spaß beim Ausprobieren!