MEHR VOLUMEN? WIR HABEN DIE TIPPS!

Schwarzkopf-Looks-2014-Realusion-6-605x340

Wer feine Haare hat, kennt das Problem: Das Haar ist schlaff, es fehlt ihm an Fülle und an Kraft – der Grund, warum es zu Problemen beim Styling kommen kann. Wer denkt, dass man nur die richtigen Produkte braucht, ist weit gefehlt. Vor allem die Reihenfolge bei der Anwendung ist das A und O! Hier zeigen wir Ihnen, was sie beachten sollten.

Benutzen Sie einen Conditioner: Bei feinem Haar verwenden Sie am besten einen Conditioner, beziehungsweise eine Spülung, mit Volumen+ Effekt. Normalerweise wird der Conditioner nach dem Einarbeiten (Vorsicht – bei schnell-fettenden Haaren den Ansatz am besten aussparen) mit klarem Wasser sorgfältig ausgespült. Bei sehr feinem Haar kann jedoch auch eine Leave-In Spülung ins Haar gesprüht werden. Die leichte Textur legt sich sanft in die Haare, ohne sie zu beschweren.

Schaumfestiger anwenden:  Der Sprüh- oder Schaumfestiger wird einfach im noch feuchten Haar eingearbeitet. Die neuen Formeln der modernen Schaumfestiger lassen das Haar nicht mehr verkleben. Wer seine Haare voluminös föhnen mag, dem empfehlen wir, grundsätzlich einen Hitzeschutz zu benutzen, der meist schnell aufgesprüht und mit einem Kamm verteil werden kann. Dieser schützt die Haare vo den Strapazen des Stylings. Mit einer Rundbürste können die Haare noch voluminöser gestylt werden. Einfach Haare eindrehen und trocken föhnen!

Haaröle zum Schluss: Haaröle verhindern ein erneutes Aufkräuseln oder Fliegen der Haare und geben ihm wichtige Feuchtigkeit. Wer es verwendet, sollte das Öl in den Händen verreiben und danach im Haar verteilen, allerdings sollte man darauf achten, den Ansatz auszusparen. Zwei bis drei Pumpstösse sollten genügen um das ganze Haar zu versorgen. Haarspray hilft um die Frisur zu fixieren und ihr zusätzliches Volumen zu geben. Styling-Wax kann unschöne Strähnen zähmen.

Bei der richtigen und vor allem regelmäßigen Anwendung kann man langfristig voluminöses Haar in vollem Umfang genießen – im wahrsten Sinne des Wortes!

© Schwarzkopf