New York Fashion Week Trends: Backstage mit Redken bei Marcel Ostertag

543355533,1975B9E8C11274A0441Die wilden 70ies und 80ies sind zurück: Das Styling-Team P.A.M. rund um Chefin Mandy Van Den Bosch Macri zauberte den Models backstage auf der Show von Marcel Ostertag auf der New York Fashion Week eine wilde Lockenmähne, welche die Vergangenheit in die Zukunft holte! Wir haben ihnen dabei live über die Schulter geschaut!

Der deutsche Designer Marcel Ostertag zeigt seine neuesten Kollektionen bereits seit einiger Zeit im aufregenden New York zur dortigen Fashion Week, der ständige Haarpartner hierbei ist immer Redken. Das Team aus Deutschland flug extra ein, um den Haar-Look für die Kleidung des Deisgners zu kreieren.

Gemeinsam entschied man sich für eine wilde Lockenmähne, die schwungvoll auf dem Laufsteg hoch und runter fiel und, neben der Kleidung, alle Blicke auf sich zog. Um auch die Accessoires wie die großen Ohrringe nicht zu verdecken, und um ebenfalls mehr Styling in die Frisur zu bringen, wurde der obere und vordere Teil der Haare gerne zusammengesteckt. Totally 80ies, mit einem Seventies-Locken-Vibe.

Um diesen ultimativen Look zu kreieren, hat das P.A.M-Team rund um Mandy Van Den Bosch Macri backstage vor allem mit dünnen Lockenstäben gearbeitet und auch die kleinsten Strähnen gelockt und anschließend festgesteckt auskühlen lassen. Anschließend war es für den wilden Look wichtig, die Locken nicht perfekt zu lassen, sondern sie etwas auseinander zu ziehen, bevor auch die Haare am Oberkopf lose zusammengesteckt wurden.

Wir sind bereit für die Vergangenheit – wer noch?

© Redken/MarcelOstertag/Getty/PR543356003,9F731625967A8F274CC543354967,A73FBAAC7CD050C71FE

543353552,3718716B920D1391F06 543354788,112A07281BCCD97BA36 543357089,476EC047722F5BC9B05