Haar-Tipps: Was ist eigentlich der Dry Conditioner?

Trockenshampoo kennen wir mittlerweile schon lange. Aber was ist eigentlich der Dry Conditioner? Hier erklären wir nicht nur, was der Dry Conditioner macht, sondern auch, wie man ihn richtig anwendet!

Ähnlich wie das Trockenshampoo, das übeschüssiges Öl auf der Kopfhaut absorbiert, das Haar "austrocknet" und es wieder frisch aussehen und auch riechen lässt, arbeitet auch der Dry Conditioner. Nur, dass es mit ihm die Extraportion Pflege gleich mit dazu gibt!

12054961Eine tolle, frische Mähne, ohne die Haare zu waschen, verspricht nun auch der Dry Conditioner: Er gibt dem Haar nicht nur ein neues Frischegfühl und lässt es frisch gewaschen aussehen, es spendet ihm auch etxra viel Feuchtigkeit, anstatt es auszutrocknen. Das liegt zum Beispiel an den verwendedetn Ölen, wie etwa Jojoba- oder Sonnenblumkernöl: So wird das Haar bis in die Spitzen gepflegt (ohne es zu beschweren) und übrigens auch viel leichter kämmbar!

Die Anwednung der Dry Conditioner ist ganz einfach: Gleichmäßig ins trockene Haar sprühen und dabei vor allem Längen und Spitzen bedenken. Nun entweder mit den Fingern oder der Bürste durch die Haare fahren. Übrigens, einige Dry Conditioner, wie der Aveda Shampure Thermal Dry Conditioner, haben auch einen integrierten Hitezschutz.

Und natürlich haben wir bei Hagel-Shop.de auch weitere Dry Conditioner: Der Chi Dry Conditioner sorgt für mehr Geschmeidigkeit, Glanz und Brillanz und der Percy & Reed No Fuss Flawlessness Dry Conditioner reduiert sogar Haarschäden, die durchs Bürsten entstehen!
© Instagram.com/aveda / Jake Rosenberg