L'IMAGE

L'IMAGE

Seit 1990 verkauft Gabriele Bürger mit ihrer Firma L'image Echthaarköpfe und bietet somit ein unersetzbares Übungsmedium für jeden Friseur. Sie hat sich mit dem Nischenprodukt erfolgreich auf dem Markt einen Namen gemacht und kann ihren Kunden mittlerweile die größte Produktvielfalt weltweit anbieten. Mit ihren Trainingsköpfen für Friseure, Azubis, Saloninhaber, Berufsschulen, aber auch Kosmetikherstellern können diese Friseurhandgriffe wie Färben und Schneiden, Hochstecken und neue kreative Ideen geübt und umgesetzt werden. Die Firmengründerin verfügt über einzigartiges Know-how über Haare, Farbe, Pflegeprodukte und Friseurzubehör, wodurch sie ihren Kunden einen exklusiven Rundum-Service bieten kann.

Doch wie werden diese Köpfe eigentlich hergestellt? Wo beginnt die Reise, welche Stationen werden durchlaufen und was passiert am Ende mit den Übungsköpfen? Die Herstellungsreise beginnt in Indien: Beginnt man einen neuen Lebensabschnitt oder ein Gelübde, wird der Kopf geschoren und das Haar geopfert. Um ihre Existenzen zu sichern, verkaufen die Tempel diese geopferten Haare und bieten somit die Basis für die Köpfe von L'Image. Anschließend geht die Reise weiter in eine chinesische Firma, die in der Nähe von Shanghai das indische Tempelhaar wäscht und chemisch behandelt. Durch die Entfernung der obersten Schuppenschicht wird das Haar dünner und flexibler und gleicht sich somit der europäischen Haarstruktur an. Im Anschluss werden die Haare gekämmt, sortiert, gestapelt, gereiht und nochmal gekämmt und last but not least gefärbt. In der Zwischenzeit werden die Köpfe aus heißem PVC gegossen und variieren natürlich in verschiedenen Formen, wie bei einem echten Lebewesen auch. Sobald die Kopfform vollendet ist, wird sekündlich mit Farbe gesprüht und geschminkt. Wenn natürliches oder aufregendes Make-up aufgesprüht wurde, geht an das Einsetzen der Haare. Dies ist eine besonders mühselige Arbeit, da die Haare in handarbeit in die PVC-Kopfhaut gestochen und fixiert werden, pro Kopf dauert diese Arbeit 24 Stunden. Der noch hohle Übungskopf wird anschließend aufgefüllt und mit einer Halterung für das Stativ aufgerüstet. Ein letztes Mal kämmen und reinigen und nach einigen Qualitätskontrollen geht der Kopf verpackt auf eine lange Reise nach Deutschland, um an Kunden weltweit, ob Industrie, Innungen, Schulen oder private Friseure, vermittelt zu werden.

Hagel Shop bietet einige diese Übungsköpfe an: Von L'Image Championkopf Pia, Tabea, Luna, Victoria, Carla, Malin, Perinne und so weiter. Blondes Haar, langes Haar, Männer, Frauen oder die Miniversion, es gibt eine Fülle an Übungsköpfen und sind somit optimal an den Bedarf zugeschnitten. Sogar für die Hand gibt es die L'Image Manikür-Hand mit 5 Sätze Nägel für die recht und die linke Hand und bieten somit die beste Grundlage, um auch an den Fingernägel zu üben. Akkurates Nagellack-Auftragen wird hier bis zur Perfektion geübt.

L'Image bietet allen Übenden die beste Möglichkeit, um an verschiedenen Modellen zu lernen und somit eine professionelle Karriere zu starten.